Hausmittel gegen Hämorrhoiden

hausmittel gegen hämorrhoidenselbstgemachte ringelblumensalbe

Funktionieren Hämorrhoiden Hausmittel wirklich?

Beim Stuhlgang sollte man sich ausreichend Zeit nehmen und nicht stark pressen, denn dann werden die Hämorrhoidalpolster vergrößert und die Venen weiten sich aus und werden zu schmerzhaften Hämorrhoiden.

Was tun gegen schmerzhafte Hämorrhoiden?

Ein sehr bewährtes Hausmittel bei Hämorrhoiden sind Sitzbäder mit Eichenrindenextrakt. Bach dem Bad wird eine Kompresse mit Quark auf den After gelegt. Ebenfalls eine Salbe aus Eichenrindenextrakt ist hilfreich. Nach dem Stuhlgang sollte man den After mit lauwarmem Wasser reinigen. Das Abtrocknen erfolgt mit einem weichen Handtuch.Ein weiteres Hausmittel ist, Steinkleeblüten in ein Glas mit Olivenöl zu geben und sechs bis acht Wochen in der Sonne ziehen zu lassen. Dann wird diese Mischung durch ein Sieb geseiht und die Haut um den After herum wird jeden Tag damit eingerieben.

Das beste Hausmittel gegen Hämorrhoiden – die Ringelblumensalbe

Mischen Sie eine Ringelblumensalbe mit Honig im Verhältnis Eins zu Eins. Diese Mischung direkt auf die Hämorrhoiden aufstreichen und einziehen lassen. Der Wirkstoff Hammamelis ist in Zäpfchen und Salben enthalten, und hilft gegen Hämorrhoiden. Um Verstopfung zu vermeiden und den Stuhlgang angenehm weich zu haben, empfiehlt sich die Zubereitung eines speziellen Getränks. Dafür werden zu gleichen Teilen Johanniskraut, Königskerze, sowie Mariendistel, und Schafgarbe, wie auch Kamille und Kastanienblüten benötigt Täglich wird morgens und abends ein Esslöffel mit einer Tasse Wasser aufgekocht, ziehen gelassen, danach abgeseiht und getrunken.
 ++ Mehr zum Thema: Hämorrhoiden behandeln ++

Hämorrhoiden Behandlung

Eine weitere natürliche Behandlungsmethode gegen Hämorrhoiden ist ein Heissgetränk aus halb Steinklee und halb Kamille. Ein Esslöffel davon wird mit einem Viertel Liter kochendem Wasser übergossen und zieh zehn Minuten. Von dem abgeseihten Tee werden jeden Tag drei Tassen getrunken. Ebenfalls ein Sitzbad in dieser Mischung hilft, genauso wie die Hämorrhoiden mehrmals täglich mit dem in Tee getränkten Wattebausch zu benetzen. Der Kamille-Steinklee-Tee beruhigt die Haut und hemmt Entzündungen im Bereich des Afters. Der Steinklee heilt die geschädigten Venen und bildet Vergrößerungen zurück.

Noch mehr Hämorrhoiden Hausmittel

Jeden Tag einen Viertelliter Apfelmost, sowie naturtrüber Apfelsaft verhelfen zu einem weichen Stuhlgang. Ebenfalls heiße Mullbinden mit Schafgarbentee oder ein Dampfbad mit Kamillentee zweimal am Tag helfen gegen Hämorrhoiden. Eine ballaststoffreiche Ernährung ist auch sehr hilfreich.

Ein weiteres Hausmittel gegen Hämorrhoiden ist, eine Salbe, welche man selbst zubereiten kann.Dafür werden fünfzehn Gramm Lanolin, sowie vier Gramm Bienenwachs und dreißig Milliliter Olivenöl im Wasserbad zusammen gemengt. Dazu kommen noch dreißig Milliliter Rosskastinentinktur, sowie zwanzig Tropfen Wacholderöl. Alles zusammen ziehen lassen und in einen Behälter füllen und abkühlen lassen. Jeden Tag zweimal die Hämorrhoiden damit einreiben lindert die Beschwerden der Hämorrhoiden und den daraus entstehenden Juckreiz.

6 thoughts on “Hausmittel gegen Hämorrhoiden

  1. Ich kenne ein Hausmittel, das im Grunde täglich für das Absolvieren des Stuhlgangs angewendet werden kann, und so wird der Darm langfristig gesund und in Takt gehalten. Ich bin seit ein paar Monaten auf die „Hocke umgestiegen“ für meine regelmäßige Darmentleerung. Seither schaffe ich es auf schnelle und leichte Art und Weise meinen Darm gründlich zu reinigen. In der Hocke sitze ich im 35 Grad Winkel und das begünstigt den schnellen Entleerungsvorgang. Mittlerweile hat der Hoca Toilettenhocker einen festen Platz vor meinem Klo und mir geht es richtig gut .Blähungen kommen immer seltener vor, und noch viel besser: das lästige Verstopfungsgefühl bin ich endlich quitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.